Das krankemachende Haus

das kranke Haus
Wohngifte
Die Risiken des konventionellen Bauens werden schon länger diskutiert und trotzdem entstehen nach wie vor „kranke“ Häuser in denen die Bewohner unter verschiedenen körperlichen und psychischen Gesundheitsstörungen leiden.
Das Sick Building Syndrom, das in „kranken Häusern“ entsteht, kann zahlreiche Beschwerden verursachen, die oft unspezifisch sind und daher lange nicht richtig erkannt und behandelt werden. Die Betroffenen klagen u.a. über Leistungsabfall, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Depressionen, Nervosität sowie Anfälligkeit für Krankheiten (geschwächtes Immunsystem). In vielen Fällen sind auch die Atemwege betroffen was sich dann in Husten, Schnupfen sowie Asthmaanfällen bemerkbar machen kann. Auch allergische Hautreaktionen können auf das Sick-Building-Syndrom zurückgeführt werden. 







Viele Gebäude können krank machen, da sie mit ungesunden Materialien errichtet wurden und damit negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Bewohner / Nutzer haben können. Die krankmachenden Giftstoffe stammen u.a. aus Baustoffen wie Beton, Ziegel oder Leichtbauelementen. Des weiteren werden Räume durch Verdunstung von Giftstoffen aus Wärme und Schallstoffen sowie Farben, Klebern, Deckenverkleidungen und Schutzmitteln belastet. Verschlimmert wird der Zustand noch durch Ausdünstungen aus Bodenbelägen, Möbeln und Teppichen. Neben dem gesundheitsschädlichen Formaldehyd stehen auch die Lösungsmittel aus Farben und Klebern im Vordergrund. Aber nicht nur in Wohnräumen befinden sich eine Vielzahl von Giften. Auch in Büros gib es ein große Menge an Giften. Zusätzlich zu den eben genannten Giften kommen in Büros noch Lösungsmittelausdünstungen aus Druckern, Kopierern, Schreibmaterialien und Klebern hinzu. Sie gelangen schnell in Gehirn und können dort die Zellen nachhaltig schädigen. Eine regelmäßige Entgiftung des Körpers kann zu vorübergehender Besserung der Symptome führen. Jedoch sollen man vordergründig die Gift Quelle ausfindig machen und schleunigst beseitigen.  Verschiedene Tests können Wohnraumgifte ausfindig machen.

Auswirkungen für die Gesundheit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen